Eine Selbstverpflichtung

Im Zusammenhang mit der „Wiederentdeckung“ des Tierwohls und dem akuten Insekten-
sterben erwuchs in den letzten Jahren insbesondere unter den Neuimker*innen ein neues Verständnis von der Bienenhaltung. Nicht mehr der Honigertrag ist maßgeblicher Ansporn, sondern auf das Wesen und Wirken ihrer Schützlinge richtet sich ihr Augenmerk. Neben der Verwendung von natürlichen Materialien für die Behausungen und der Überwinterung auf eigenen Honig steht der Schwarmtrieb, die Achtung der Nestordnung und die Standorttreue im Mittelpunkt.

ImmenCodex  greift diese hoffnungsvolle Stimmung auf und gibt ihr einen für die teil-
nehmenden Imker*innen selbstverpflichtenden Rahmen. Diese öffnen Interessierten gern (nach Absprache) ihren Bienenstand.