koerper
kopf
blatt

Immenhort-Kurse 2017

Im Jahr 2017 bietet der Imkerverein Immenhort e.V. wieder gemeinsam mit der Imkerei Immenwohl  Kurse zur Bienenhaltung an.
In unseren Immenhort-Kursen vermitteln wir die Grundlagen der Imkerei im Allgemeinen und der wesensgemäßen Bienenhaltung im Besonderen in Theorie und Praxis.

Erstmalig bieten wir in diesem Jahr einen Schnupperkurs im September an.

Im Kurs werden wir einen Überblick über die wesensgemäße Bienenhaltung vermitteln und Interessierte anregen, sich näher mit dem Bien und seiner faszinierenden Lebensweise im Kreislauf der Natur zu befassen.

Im Anschluss an den Kurs besteht die Möglichkeit, am monatlich stattfindenden Immenhort-Treff teilzunehmen.

Termin: 2. September 2017
Samstag 10 – 15 Uhr

(max. 15 Teilnehmer)

Kursgebühren:
Tageskurs > 65 € (50 Kurs + 15 Verpflegung)

Wir bitten alle Interessenten sich über das Postfach:
info@immenhort.de anzumelden.
Anmeldeschluss: 1 Woche vor Kursbeginn

************************************************************

Wir bieten zwei Grundkurse und einen Aufbaukurs für jeweils max. 15 Teilnehmer im Bienenlehrgarten von Kleinfolgenreich an. Erstmalig wird es auch einen Fortgeschrittenen Kurs geben.

Der Baukurs wird in den Mai verschoben und mit einem Schwarmkurs kombiniert!

Imkerkurse – Termine

Grundkurs:
A1 -> 22./23. April 2017
Samstag 9 – 19 Uhr + Sonntag 10 – 16 Uhr

(max. 15 Teilnehmer, 4 Plätze frei)

Achtung zusätzlicher Kurs!
A2 -> 6./7. Mai 2017
Samstag 9 – 19 Uhr + Sonntag 10 – 14 Uhr

(max. 15 Teilnehmer, ausgebucht)

Aufbaukurs
B1 -> 14. Mai 2017
Sonntag 10 – 18 Uhr

(max. 15 Teilnehmer, noch 2 Plätze frei)

Fortgeschrittenen Kurs
C1 -> 21. Mai 2017
Sonntag 10 – 18 Uhr

(max. 15 Teilnehmer, noch 12 Plätze frei)
Bei Anmeldungen unter 10 Personen wird der Kurs auf den 10 . Juni verschoben.

In dem Wochenendgrundkurs für Neuimker (A) werden die Grundlagen der Imkerei im Allgemeinen
und der wesensgemäßen Bienenhaltung im Besonderen in Theorie und Praxis vermittelt.

Der Aufbaukurs B folgt dem Kurs A und wendet sich an Imker, die bereits Erfahrungen in der Bienenhaltung haben. Den Focus richten wir auf die wesensgemäßen Bienenhaltung  und gehen zudem auf Rahmenbedingungen der Imkerei, wie Rechtsgrundlagen, Versicherungsschutz, Hygiene + + + ein.

Die Teilnahme an den Kursen A + B + mind. 5 von 7 Immenhort-Treffs führt
zu einer vom Imkerverband Sachsen-Anhalt anerkannten Teilnahme-
bestätigung und bildet eine Voraussetzung der staatlichen Förderung.

Der Fortgeschrittenen Kurs richtet sich vor allem an Imker, die  bereits länger als 2 Jahre imkern.
In diesem Kurs werden wir uns hauptsächlich mit Fragen zur praktischen Imkerei beschäftigen.

Kursgebühren:
Wochenendkurs A > 105 € (75 Kurs + 30 Verpflegung)
Tageskurse B + C > 65 € (50 Kurs + 15 Verpflegung)

Die regionale und saisonale Versorgung übernimmt „Himmel & Erde“ .

Wir bitten alle Interessenten sich über das Postfach:
info@immenhort.de anzumelden.
Anmeldeschluss: 1 Woche vor Kursbeginn

Zu den monatlichen Immenhort-Treffs werden wir anhand der Völker von Kleinfolgenreich
das Bienenjahr praxisnah begleiten.

Baukurs – Terminänderung!!!

Magazine für den Einzug der Bienen fertigstellen

Kurstermin > 13. Mai 2017
Samstag 9 – 13 Uhr

(max. 12 Teilnehmer, noch 8 Plätze frei)

Kursgebühren: 40 € (25€ + 15€ Verpflegung) + Materialkosten

Im Kurs steht die praktische Arbeit im Vordergrund.
Beute für den Schwarm vorbereiten
(schleifen, streichen, Rähmchen mit Anfangsstreifen und Abstandhaltern versehen)

Wir bitten alle Interessenten sich über das Postfach:
info@immenhort.de anzumelden.
Anmeldeschluss: 1 Woche vor Kursbeginn

 

Schwarmkurs

Imkern mit dem Schwarmtrieb

Theorie:
ungeteilter Brutraum, Natur-Wabenbau, Achtung des Brutnestes, Schwarmtrieb & Milbe

Praxis:
vorweggenommenen Schwarm bilden und einziehen lassen
Behandlung von Schwarm und abgeschwärmtem Volk

Kurstermin > 13. Mai 2017
Samstag 11 – 16:00 Uhr

(max. 12 Teilnehmer, noch 8 Plätze frei)

Kursgebühren: 55 € (40€ + 15€ Verpflegung)

Wir bitten alle Interessenten sich über das Postfach:
info@immenhort.de anzumelden.
Anmeldeschluss: 1 Woche vor Kursbeginn

Angebot
werden beide Kurse gebucht, reduzieren sich die Kursgebühren!

Kursgebühren für beide Kurse: 75 € (mit Verpflegung)

Tag der Offenen Imkerei 2017

Auch in diesem Jahr findet in Kleinfolgenreich traditionell am ersten Sonntag im Juli (2.Juli 2017) unser Tag der Offenen Imkerei statt.

Wir beginnen 10 Uhr mit einem Regionalgottesdienst im Garten der Stille und laden alle Bieneninteressierte ab 14 Uhr ein, den weiteren Tag bis 18 Uhr gemeinsam im 1. anerkannten Bienenlehrgarten für wesensgemäße Imkerei in Sachsen-Anhalt zu verbringen.

Unsere Gäste können sich auf schöne Erlebnisse mit den Bienen und auf ein besonderes kulinarisches Angebot freuen.

Kleinfolgenreich / Schortewitz Nordstraße (hinter dem Neuen Friedhof)

Erste gemeinsame Pflanzung / mb 6.11.15

Vielen Dank liebe Schüler!

Am 26.November 2015 pflanzten wir gemeinsam mit Schülern der 2. + 3. + 4. Klasse der Grundschule Görzig die ersten drei Patenbäume auf der Immenallee.

Namen & Sorten & Paten:
„Kölibi“ – Topas – Umweltschule Görzig
„Glückskinder“- Bautzener Hauszwetschke – Brigitte Take
„Geheimrat“ – Geheimrat Dr. Oldenburg – Onko Aeikens

Stärkung nach dem Anmarsch

Bäume für Bienen & ein Bär

Ausheben des Pflanzgrube

Mulchen und Wässer

An der Pfahlramme Alt

& Jung

Für eine dufte Zukunft &

herbstlichen Blumengrüßen zum Dank

Vielen Dank an Anita & Bernd Braband, Kirsten Wätjen & Wilfried Langner.

Ebenso der Freiwilligen Feuerwehr Görzig für den Geleitschutz beim nebligen Anmarsch und
Rausch Reisen für die komfortable Rückfahrt.

Landkinder & Hochkultur / mb 29.10.15

Schüler der Umweltschule Görzig besuchen das Bienenvolk „Bob der Baumeister“,
die Kulturstiftung des Bundes und das Krokoseum in den Franckeschen Stiftungen in Halle

15. + 22.11.2015 Immenallee – mach mit!

15. + 22. 11.2015
Sonntags 13 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit
Treffpunkt: Immenallee-Zufahrt Kleinfolgenreich (Neuer Friedhof Schortewitz)
15.11.  Pflanzung Vorbereitung:
Randstreifen mähen, Austriebe schneiden, Abtransport
22.11.  Vorbereitung + Pflanzung von Patenbäumen
Werkzeuge: Astscheren, Harken, Spaten, Handschuhe

Liebe Naturfreunde,
helfen Sie tatkräftig mit, der alten Pflaumenbaumallee am Dorfrand ein neues Gesicht zu geben
und den geplagten Bienen & Insekten ein köstliches Blütenmeer zu schenken.

Johannes Loriz

und Dorothea Frederking lauschen am Volk Kastania. ©  kl

Passion & Werdegang

Passion & Werdegang in der Vergangenheit

15/ 5 Andreas Karras / Gemeindepfarrer

15/4 Cornelia Lehmann / Direktorin der Grund- und Umweltschule Görzig

15/3 Karl-Heinz Ecke / Landesobmann für Biotophege in Sachsen-Anhalt

15/2 Dorothea Frederking / GRÜNE / Agrarpolitische Sprecherin der Fraktion im Landtag Sachsen-Anhalt

15/1  Kerstin Geyer / Gastronomie / Permakultur /Kleinfolgenreich e.V.

 

Paul Dörfler betrachtet Naturwabenbau ©  kl

Marion Krause auf den Flächen des Stadtumbaus. ©  kl

 

 

14/6  Johannes Loriz / Hängekorb-Imker / Dorf-Uni Dürnau

14/5 Gabriele Huber-Schabel / Schwarmfängerin / Rechtsanwältin / Vors. Imkerverein Halle

14/4  Marion Krause / Georgiums-Imkerin / Kleinfolgenreich e.V.

14/3  Ernst Paul Dörfler / Elbe-Schützer / Autor

14/2  Antje Springer-Böhm / Jägerin / Naturschützerin / Kleinfolgenreich e.V.

14/1  Max Baumann / Fotograf / Imker / Kleinfolgenreich e.V.

Gedankenaustausch ©  kl

Am Rande der Weiten industrieller Landwirtschaft ©  mb

Sabine & Thomas / mb 15.7.15

Thomas Radetzki ist der Begründer des Vereins für wesensgemäße Bienenhaltung Mellifera e.V.,
der seinen Sitz in der Fischermühle im Süden, nahe des Bodensees hat. Seit einigen Jahren sind wir Mellifera sehr verbunden und verdanken Thomas und seinen Mitstreitern maßgebliche Impulse, die unseren Blick auf die Bienen und ihre Bedürfnisse grundlegend verändert haben. Schon lang hegten wir den Wunsch, den unermüdlichen Streiter für das Wohl der Bienen zum erholsamen Kurzurlaub nach Kleinfolgenreich einzuladen.

Als sein Beitrag  zum 1. Bernburger Imkertag der Fachhochschule Anhalt angekündigt wurde,
lag es nahe, Thomas nach Kleinfolgenreich zu holen.
Am Samstagabend konnten wir ihn endlich in den Gärten von Kleinfolgenreich begrüßen und ihm
in diesem Refugium unsere Vorstellungen im Umgang mit den Immen veranschaulichen. Nach Speise-
und Tanzvergnügen in sternenklarer Nacht kreisten am Sonntag unsere Wahrnehmungen & Visionen
von Biene, Mensch und Natur auf „Sabines“ Immenhoch-Stand, zwischen Himmel und Erde.

Hier oben ist spürbar:
Wer dem „Bien“ nahe kommt, tritt aus dem Alltag.

Sabines Vorspiel ©  mb

Immenhoch

Der Baumeister lebe hoch – Ankunft am 9. Juni 2015

Immenallee

Lehrpfad Immenallee

Immenhort

Sabine & Thomas

Immenbar

Zwei Top Bar Hives entstehen

ZooImmen

Am Herzen liegend

Termine

Immenhort-Treffs 2020

Weggefährten

Caroline Trommer *86

Kleinfolgenreich

Ackerbraun, Himmelblau und Sonnengelb

Gärten

Labsal in trostlosen Weiten / 2014

fuss