koerper
kopf
blatt

Projekte

In vielfältige Projekten widmen wir uns dem Bien und seiner Lebensumwelt. Die Gestaltung von Kleinfolgenreich als fruchtbringender Ort für unsere Gemeinschaft und ihr Wirken gehört ebenso dazu wie die Erhaltung und Wiederbelebung einer historischen Obstbaumallee - der Immenallee. Ein Projekt, bei dem wir sehr eng mit der Grundschule Görzig zusammenarbeiten.

Aufforderung zum Tanz ©  kl

Immenball, ein Fest für die Hilfreichen der Bienen / kl / mb 25.6.15

Die Idee zum Immenball entstand beim Händler-Abschlußabend auf der Grünen Woche im Februar 2015, als wir nach langer Zeit zusammen ausgelassen tanzten. Die Idee in Kleinfolgenreich mit (Bienen)Freunden und Honigliebhabern gemeinsam zu tanzen, beflügelte uns in den kommenden Wochen gleichermaßen.
Es folgten Überlegungen wen wir zum ersten Bienenball einladen und welches Begleitprogramm ein Tanz-Sommerabend  bereichern kann.
Die in unseren Händen liegende Pläne gingen auf,  jedoch hatte die unwirtliche Wettervorhersage dafür gesorgt, dass einige Gäste lieber zu Hause blieben. Wir Zuversichtlichen hatten jedoch Glück mit dem Wetter, das Fest fiel nicht ins Wasser und die Sonne zeigte sich ab und an.

Aufruf zur Vorhaben "Immenallee" ©  th

Kühler Honigeisgenuß ©  kl

Beim Ankommen der Gäste mit Sekt-Empfang erklangen Chansons von Akkordeon und Baßgitarre. Nachdem Marion und ich einleitende Worte zum Abend und Max zu unseren Vorhaben, sowie dem damit verbundenen Spendenaufruf für die Immenallee gesagt hatten, stimmten uns die Klänge des Didgeridoo auf die Gegenwart der Bienen im Refugium Kleinfolgenreich ein. Honigsüßes Eis mundete im Anschluß köstlich, ließ uns aber in der Abendkühle noch mehr frösteln und trieb uns noch vor dem Gang ans Buffet zum Aufwärmen unter die Discokugel.

Ein geübtes Geschwisterpaar in Rot eröffnete den Ball gekonnt mit einem Walzer und beide forderten das auserwählte Publikum zum Tanz, geschwind füllte sich derart der Tanzboden.

"Komm Liebe komm" ©  mb

Hoher Gesang ©  kl

Eingehüllt in Decken sang uns später Jaqueline Twieg auf dem Hochstand bei Volk Sabine Lieder von Natur und großen Gefühlen. Andächtig lauschten alle dem schönen Gesang.

Von Bienen & Bäumen ©  kl

Volk "Räuber" in der schwebenden Bienenkiste ©  kl

Bei den Rundgängen mit Marion und Max durch die Gärten von Kleinfolgenreich bekamen unsere Gäste einen Eindruck vom Leben der Bienen in Baumstämmen und in der Höhe: auf dem Hochstand, im Hängekorb und in der, im Nußbaum schwebendenen, Bienenkiste. Am Rande schickte Rosa mit dem Akkordeon ergreifende Melodien übers Land.

Klänge übers Land ©  kl

Danke
an Herrn Ufer für das Rasenmähen*Oli für den Transport des Notstromaggregates*Kaffee Hannemann für die Kaffee-Bar*Juliane & Micha für die Getränke-Bar*Jaqueline für den Gesang*Jan für Technik & Ballmusik* Thoralf & Eckart für Musik* Silvi & Achim für Tanz und Animation*Helmut für Eis*Frau Stoye für die leckeren Buletten*Kerstin und allen Anderen, die etwas zum Buffet beigetragen haben.

Der zweite Immenball findet am 2. Juli 2016
im Rahmen einer Geschlossenen Gesellschaft statt.

Gastlichkeit ©  kl

Immenhoch

Bob sagt Basta! 16. Juni 2015

Immenallee

Herzlichen Dank liebe Baum-Paten!

Immenhort

Rückblick Immenhort-Kurse 2015

Immenbar

Zwei Top Bar Hives entstehen

ZooImmen

Am Herzen liegend

Termine

Immenhort-Kurse 2019

Weggefährten

Max Baumann *61

Kleinfolgenreich

Neue FÖJlerin – Feld oder Acker

Gärten

Labsal in trostlosen Weiten / 2014

fuss